Ist das dein erster Besuch? Entdecke myReiseforum und werde ein Teil unserer Community! Registrieren
Folge uns auf
Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter RSS Feed von myReiseforum.de abonnieren
Für Beitrag bedanken Für Beitrag bedanken:  0
Beitrag positiv bewerten Beitrag positiv bewerten:  0
Beitrag negativ bewerten Beitrag negativ bewerten:  0
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Question Winterurlaub in Griechenland - Erfahrungen / Empfehlungen?

    Hallo zusammen!

    Ich plane zurzeit meinen Winterurlaub. Gerne würde ich mit meiner Frau gemeinsam nach Griechenland. Vom Wetter her scheint es dort nämlich eine total angenehme Atmosphäre zu geben. Deshalb meine Frage nun an die Kenner: Welche Orte in Griechenland könnt ihr für einen Winterurlaub empfehlen? Wir sind gar nicht darauf aus Touristenattraktionen abzuklappern, was uns eher interessiert ist das Erkunden schöner Viertel, Cafés, regionale Küche, leere Strände oder Gegenden für Spaziergänge, aber auch schöne Wanderstrecken. Danke schon mal für euren Input

    Das könnte dich auch interessieren:

  2. #2
    Griechenland ist unseren Erfahrungen nach auch außerhalb der Hauptsaison eine Reise wert, man muss halt immer schauen welche Jahreszeit am Besten für einen selbst passt beziehungsweise welche Art von Urlaub man machen könnte. Den aktuellen Winter werden wir gemütlich zuhause verbringen, gerade recherchieren wir aber wohin wir kommenden Sommer reisen wollen. Vor wenigen Jahren sind wir vom Flughafen Linz aus bequem nach Rhodos geflogen und hatten dort eine richtig gute Zeit. Schöne Strände, gutes Essen und Sightseeing war natürlich auch möglich! Für das kommenden Jahr hoffen wir einen guten Flug nach Kreta zu finden. Ich war vor etlichen Jahren schon mal auf der Insel, aber Kreta ist relativ groß und eine Reise reicht nicht um die ganze Insel erkunden zu können. Wir haben gerade eine nette Unterkunft in Küstennähe ins Auge gefasst und würden uns dann entweder für den ganzen Aufenthalt oder aber wenigstens für ein paar Tage einen Mietwagen nehmen, um auch einige der abgelegeneren, netten Orte auf eigene Faust entdecken zu können. Und das Essen außerhalb der Touristenanlaufstellen ist ja eigentlich überall authentischer!


  3. #3
    Hallo! Ja meinerseits haben sich die Pläne für den Winterurlaub auch ein wenig geändert! Den Plan nach Griechenland zu gehen haben wir vorab auch mal Richtung Sommer / Herbst verschoben. Da ist das Wetter sowieso auch super warm. Also ich war ja noch auf keiner diesen Inseln, aber hatte bis dato auch viel Zeit gehabt um ein wenig zu recherchieren und persönlich zählt neben Zakynthos auch Kreta zu meinen Favoriten. Den Flughafen Linz kenne ich ebenso, da bin ich schon einige Male in der Vergangenheit abgereist. Und die Idee mit dem Mietauto ist reizend! Bin normalerweise eher jemand der einen nicht allzu weiten Umkreis des Erkundens hat im Urlaub und meistens picke ich das Laufen zu Fuß oder Radtouren. Aber mit einem Mietauto wäre das ja recht nett und praktisch auch vor allem um tatsächlich die lokale Küche zu erfahren. Also danke für den Tipp!


  4. #4
    Spontan zu sein ist, denke ich, auch dieses Jahr bei der Urlaubsplanung noch ein großes Plus. Pläne schmieden und Vorfreude haben, kann man auch so. Aber fixieren wird man, denke ich, einiges erst dann können, wenn sich die Situation entspannt haben wird. Ich bin aber zuversichtlich, dass es spätestens im Sommer soweit sein wird und habe auch einige Prognose diesbezüglich gelesen, die vielversprechend klingen.

    Den Flughafen Linz kenne ich ebenso, da bin ich schon einige Male in der Vergangenheit abgereist. Und die Idee mit dem Mietauto ist reizend! Bin normalerweise eher jemand der einen nicht allzu weiten Umkreis des Erkundens hat im Urlaub und meistens picke ich das Laufen zu Fuß oder Radtouren. Aber mit einem Mietauto wäre das ja recht nett und praktisch auch vor allem um tatsächlich die lokale Küche zu erfahren. Also danke für den Tipp!
    Gerne! An sich bin ich auch am liebsten ohne Auto unterwegs und fahre zum Flughafen vorzugsweise auch immer mit den Öffis. Du auch? Aber im Urlaub mag man ja in der Regel nicht nur das sehen, was vor der eigenen Haustüre ist, sondern auch die etwas entferntere Umgebung. Abseits von den Städten mit touristischen Unterkünften gibt es auf Kreta auch ganz malerische, kleine Buchten! Ein Besuch lohnt sich wirklich. Und, falls du gerne aktiver bist, eventuell auch eine Wanderung durch die Samaria Schlucht!

    Was lokale Küche in kleinen Restaurants in abgelegenen Dörfern angeht, das ist natürlich ein Highlight. Ich kann aber nur dazu raten sich vorab ein paar Griechisch-Kenntnisse anzueignen oder eventuell auf eine Übersetzungs-App zu setzen. In den gut besuchten Städtchen und küstennahen Dörfern kommt man mit Englisch ausreichend gut klar, in den recht abgelegenen Regionen war das aber vor ein paar Jahren immer noch nicht der Fall.


  5. #5
    Zitat Zitat von blackballoon Beitrag anzeigen
    Spontan zu sein ist, denke ich, auch dieses Jahr bei der Urlaubsplanung noch ein großes Plus. Pläne schmieden und Vorfreude haben, kann man auch so. Aber fixieren wird man, denke ich, einiges erst dann können, wenn sich die Situation entspannt haben wird. Ich bin aber zuversichtlich, dass es spätestens im Sommer soweit sein wird und habe auch einige Prognose diesbezüglich gelesen, die vielversprechend klingen.


    Gerne! An sich bin ich auch am liebsten ohne Auto unterwegs und fahre zum Flughafen vorzugsweise auch immer mit den Öffis. Du auch? Aber im Urlaub mag man ja in der Regel nicht nur das sehen, was vor der eigenen Haustüre ist, sondern auch die etwas entferntere Umgebung. Abseits von den Städten mit touristischen Unterkünften gibt es auf Kreta auch ganz malerische, kleine Buchten! Ein Besuch lohnt sich wirklich. Und, falls du gerne aktiver bist, eventuell auch eine Wanderung durch die Samaria Schlucht!

    Was lokale Küche in kleinen Restaurants in abgelegenen Dörfern angeht, das ist natürlich ein Highlight. Ich kann aber nur dazu raten sich vorab ein paar Griechisch-Kenntnisse anzueignen oder eventuell auf eine Übersetzungs-App zu setzen. In den gut besuchten Städtchen und küstennahen Dörfern kommt man mit Englisch ausreichend gut klar, in den recht abgelegenen Regionen war das aber vor ein paar Jahren immer noch nicht der Fall.
    Oh ja spontan sein ist heuer wichtig. Aber zum Glück gibt es auch oftmals Optionen mit einem flexiblen Ticket. Ich bin auch, so wie du, zuversichtlich, dass der Sommer schon etwas gelassener sein wird. Ja ich bevorzuge immer die Öffis oder eben auch im Alltag mein Rad (so bleibe ich brav aktiv ). Finde auch die öffentliche Anbindung zum Flughafen Linz ist top, sind ja was ich mich erinnern kann ca. 10 Minuten Fahrzeit von Linz nach Hörsching und dann steht einem ein gratis Shuttle zum Flughafen zur Verfügung. Hey klingt cool, danke für die Kreta Tips! Muss mich da eh noch tiefer einlesen, aber die Bilder im Internet wirken schon vielversprechend

    Das kann gut möglich sein, dass das in den abgelegenen Ortschaften immer noch so ist, wenn die vom Tourismus nicht so stark betroffen sind. Hat aber seinen Charm wie ich finde. Und neue Sprachen lernen bzw. zumindest die wichtigen Phrasen, die man als Tourist braucht ist auch gutes Gehirntraining ;)


  6. #6
    Zitat Zitat von papajones Beitrag anzeigen
    Hey klingt cool, danke für die Kreta Tips! Muss mich da eh noch tiefer einlesen, aber die Bilder im Internet wirken schon vielversprechend
    Gerne, freut mich, dass ich helfen konnte! Gibt aber auch noch andere griechische Inseln, die es sich früher oder später zu besuchen lohnt! Ich wünsche dir, dass alles klappt und du eine gelungene Reise haben wirst!


 

 

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:13 Uhr.