Reiseapotheke Checkliste
Ist das dein erster Besuch? Entdecke myReiseforum und werde ein Teil unserer Community! Registrieren
Folge uns auf
Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Reiseapotheke Checkliste RSS Feed von myReiseforum.de abonnieren
Für Beitrag bedanken Für Beitrag bedanken:  0
Beitrag positiv bewerten Beitrag positiv bewerten:  0
Beitrag negativ bewerten Beitrag negativ bewerten:  0
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Reiseapotheke Checkliste

    Nachdem die Entscheidung gefallen ist, ob die Ferien in der Heimat oder in einem fernen Reiseland verbracht werden, empfiehlt es sich einige Vorbereitungen für einen schönen und sicheren Urlaub zu treffen. Wir haben Ihnen eine Top 5 Checkliste für die Reiseapotheke zusammen gestellt.


    Checkliste für die Reiseapotheke - Vorbereitung der Reise


    Abhängig vom Reiseland sind Visa und Impfungen notwendig, diese können eine längere Vorbereitungszeit mit sich bringen. Je näher der Urlaub kommt, sollten Sie auch an eine Apotheke mit den notwendigen Medikamenten für den Urlaub denken.
    Elementare Inhalte der Reiseapotheke

    Damit Sie auch im Urlaub vor kleineren Verletzungen und Reisekrankheiten geschützt sind, sollten Sie eine Standardausrüstung mit sich führen. Die Reiseapotheke muss zweierlei Ansprüchen gerecht werden, (1.) Mittel für die erste Hilfe zur Verfügung stellen und (2.) bei Reisekrankheiten das Leben erleichtern.

    Die Anforderungen an die Urlaubsapotheke hängen auch stark von der Ausgestaltung des Urlaubs ab. Einige Inhalte können deshalb beispielsweise für einen Städtetrip überflüssig sein. Die Checkliste für die Reiseapotheke soll die gängigen Reisekrankheiten abdecken, wie Durchfall, Magenbeschwerden und Verstopfung, Kopf und Gliederschmerzen, Augenentzündungen, Erkältung und Fieber, Prellungen, Sonnenbrand etc.
    Medikamente gegen Schmerzen und Erkältungen

    Durch Klimaanlagen oder starke Temperaturunterschiede fangen sich viele Reisende eine Erkältung ein. Diese Mittel helfen:

    • Fiebersenkendes Mittel
    • Kopfschmerztabletten
    • Halsschmerztabletten
    • Hustenstiller bzw. – löser
    • Schnupfenspray
    • Fieberthermometer



    Erste Hilfe und kleinere Verletzungen

    Bei Unfällen im Alltag oder beim Sport kann erste Hilfe Leben retten. Damit Sie für den Notfall, aber auch bei kleineren Verletzungen gerüstet sind, empfehlen sich diese Mittel:

    • Einmalhandschuhe
    • Verbandsmaterial
    • Mullbinden
    • Elastische Binden
    • Kompressen
    • Dreieckstuch
    • Klammern bzw. Leukoplast
    • Pflaster unterschiedlicher Größe
    • Desinfektionsmittel
    • Brandsalbe/ Wund- und Heilsalbe
    • Medikamente gegen Augenentzündung
    • Kühlendes Gel bei Muskel und Gliederschmerzen
    • Pinzette
    • Schere
    • Watte/ Tupfer (steril)



    Magen- Darmerkrankungen unterwegs

    Weitere Punkte der Checkliste für die Urlaubsapotheke sind Mittel für Magen-Darm Erkrankungen:

    • Mittel gegen Übelkeit
    • Medikamente gegen Durchfall
    • Medikament für Sodbrennen
    • Mittel bei Verstopfung und Blähungen
    • Elektrolytlösung bei Durchfall
    • Vitamin- und Minalstofftabletten
    • Traubenzucker für den Kreislauf


    Insekten und Sonnenschutz

    Ganz nach Reiseland ist die Sonne deutlich stärker, bzw. die Gefahr von Krankheiten durch Insekten eine Gefahr. Dagegen können sich jedoch schützen:

    • Sonnencreme (Schutzfaktor vom Reiseland abhängig)
    • After Sun
    • Medikamente gegen Insekten (Abwehr, Spray, Kerzen…)
    • Moskitonetz
    • Mittel gegen Juckreiz
    • Je nach Destination Malariaprophylaxe, Gelbfieber, Schlafkrankheit…



    Sonstige Bestandteile der Urlaubsapotheke

    Ein Abenteuerurlaub erfordert andere Bestandteile als ein ruhiger Familienurlaub. Weitere mögliche Bestandteile Ihrer Reiseapotheke sind:

    • Arznei gegen Pilzkrankheiten
    • Lippenschutz/ Herpes
    • Schlaftabletten
    • Ohrenstöpsel/ Ohropax (Lärmschutz)
    • Schwangerschaftsverhütung/ Kondome
    • Rettungsdecke
    • Trinkwasserentkeimung
    • Nummer des Hausarztes



    Nicht nur das Reiseland spielt eine wesentliche Rolle bei der Zusammenstellung der Reiseapotheke, auch die Reiseteilnehmer haben einen nicht unerheblichen Einfluss. Selbstverständlich sind die Verpackungsbeilagen zu lesen und auf die Dosierung der Medikamente zu achten. Bei schwerwiegenden Erkrankungen oder Unsicherheit sollte unbedingt ärztlicher Rat eingeholt werden.
    Stets gesund auf Reisen mit der Reiseapotheke Checkliste


    Risikogruppen

    Bei Kindern und Alten sind die Medikamente auf Verträglichkeit zu prüfen. Risikogruppen sind unter anderen Kinder, Kranke und schwangere Reisende. Für eine schonende Behandlung kann, nach Rücksprach mit dem Arzt, auch Globuli eine Alternative bieten.

    Weiterhin sind die Impfungen für das Urlaubsland zu prüfen, Grippewellen sollten dabei Beachtung finden. Bei der Reiseapotheke sollte den Themen Hitzeschutz und Mittel zur Stabilisierung des Kreislaufs stärkere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

    Transport und Informationen

    Wichtig ist, dass in Behandlung stehende Reisende genügend Medikamente mitnehmen und andere Reisemedikamente auf Verträglichkeit zu prüfen. Außerdem sollten Sie den Transport im Handgepäck prüfen. Bei bestehenden Krankheiten ist Vorsicht geboten. Ärzte und Apotheken in der Umgebung des Aufenthaltsortes sollten bereits vorab ausfindig gemacht werden.

    Sicherheitshalber sollten Sie Freunde über Ihre Reisepläne sowie den Aufenthaltsort unterrichten und wichtige Nummern (Freunde und Familie, Arzt…) aufschreiben. Bei exotischen Reiseländern sind Impfungen notwendig und weitere Mittel für die Reiseapotheke.

    Das könnte dich auch interessieren:
     

  2. #2
    Mit so einer Reiseapotheke ist man auf alle Fälle gewappnet!

    Was bei mir nie fehlt in der Reiseapotheke sind tatsächlich allerlei Erkältungsmittelchen, denn gerade auf längeren Flügen oder im Hotel fange ich mir oft eine Erkältung ein durch die Klimaanlagenluft.

     

  3. #3
    Eine anständige Liste, wenn man die vor einer längeren Reise durchgeht ist man wirklich auf so gut wie alles vorbereitet! Mittel gegen Durchfall und Übelkeit habe ich eigentlich immer auf längeren Reisen dabei, egal wohin es geht. Ansonsten fällt meine Reiseapotheke aber eher spärlich aus verglichen mit der Liste. ;)

    Mal abwarten ob sich das in Zukunft ändert.

     

 

 

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:54 Uhr.