Du fliegst auch wie viele andere im Sommer nach Mallorca? Dann habe ich einige Tipps für Dich, mit denen dein Urlaub auf der wunderschönen Balearen Insel noch attraktiver gestalten kannst. Mallorca bietet zahlreiche Alternativen für Freizeit, Kultur und Erholung. Seien es die spektakulären Volksfeste, die auf Jahrtausend alte Tradition zurückzuführen sind, die wohl bekannten Buchten und feinen Sandstrände oder die Berge und Täler. Selbst wenn Die Sonne untergeht, bleibt der Glanz der Insel erhalten. Geschäfte, Restaurants, Pubs und Diskotheken sorgen für Unterhaltung am Abend und in der Nacht.
Kurz, eine Vielzahl von Möglichkeiten, selbst für anspruchsvolle Gäste.

Einige Highlights möchte ich jetzt vorstellen:

Mai - zweiter Sonntag: SOLLER
Es wird der Sieg über die türkischen Piraten im Jahr 1581 gefeiert.

Juni: POLLENSA - Fronleichnam

Juli: PUERTO ANDRAITX, CALA RATJADA, SOLLER
Fest der Jungfrau Carmen, Prozession zu Wasser und zu Land zu Ehren der Schutzpatronin der Seeleute und Fischer.

August: POLLENSA
Heilige Frau der Engel. Nachgestellte Schlacht zwischen Mauren und Christen.

ARTA, ALARO, SINEU, CAN PICAFORT, CAPDEPERA
Verschiedene Patronatsfeste der Heiligen Salvador, Roc, Bartomeu und Augustin

September: SANTA MARGALIDA
La Beata, wunderschöne Prozession mit christlichen Szenen und Volksfest

Oktober: SANT JOAN
Verkostung von typischen Wurstsorten, die über dem Feuer geröstet werden. Es werden regionale Tänze dar geboten, begleitet von Schalmeien

Sicher gibt es noch viele weitere Feste. Die aktuellen Termine erfährst Du aus der deutschsprachigen Inselzeitung Mallorca-Magazin.

Essen auf Mallorca


Schon mal mallorquinisch gegessen? - Hier einige Beispiele:

Vorspeisen:
TUMBET: Gemüsegericht mit Tomaten, Kartoffeln, Paprika und Auberginen
belegte Pizza (gibt es beim Bäcker (Pasteleria) zu kaufen)

COCARROIS I PANADES: mit Gemüse oder Fleisch/ Erbsen oder Fisch gefüllte Teigtaschen (ebenfalls beim Bäcker erhältlich)

Hauptspeisen
CORNEJO: Kaninchen auf vielerlei Arten zubereitet

Desserts
TARTA DE ALMEBDRA: Mandelkuchen, wird oft mit Vanilleeis zusammen serviert

HELADOS MENORQUINA: Menorquinische Eiscreme. Hier können Sie Orangeneiscreme aus der Originalfrucht löffeln. Sehr gut ist auch das Kokosnusseis und viele andere Sorten.

ENSAIMADA: Schmalzgebäck. Sicher haben Sie dieses Gebäck schon einmal gesehen. Es sieht aus wie eine große, runde Schnecke, die manchmal mit Pudding oder Konfitüre gefüllt ist. Sie können sie auch als Mitbringsel am Flughafen, in sechseckigen Kartons verpackt, kaufen.
Mallorca verfügt über hervorragende Weine aus Binissalmen; außerdem gibt es gute Landweine aus Llevant und Pla.
Der landestypische Schnaps ist der "Palo", der aus den Schoten des Johannesbrotbaums hergestellt wird.

Appetit bekommen? Dann haben wir noch einige Restaurant-Tipps für Dich, wo Du diese Leckereien sicherlich auf den Speisekarten findest.

PLAYA DE PALMA: Restaurant "Rancho Picadero"(rustikal, Nähe Strandpromenade)

ALCUDIA: "Ca'n Punyetes" (bekannt für gute Tapas, in einer kleinen Seitenstraße, parallel zum Beginn der Fußgängerzone am Hafen)

PUERTO DE ALCUDIA: "Meson Los Patos" (traditionelle mallorquinische Küche, guter Fisch, ländliches Lokal mit Garten und Kinderspielplatz)


Möchtest du nach dem Abendessen noch tanzen gehen? Das Nachtleben in den Discotheken der Insel beginnt erst ab 01.00 Uhr. Das "Tito´s" in Palma, das "Riu Palace" in Playa de Palma, "BCM" in Magaluff, um nur einige Tanzlokale zu nennen, sorgen für eine unterhaltsame Nacht.

Hast du jetzt Lust bekommen auch dorthin zu reisen?
Na dann, schönen Urlaub!

Das könnte dich auch interessieren: