Jetzt auch Unisters Ab-in-den-Urlaub insolvent
Drei weitere Töchter des Portalbetreibers haben Insolvenz angemeldet: Ab-in-den-Urlaub, Kurz-mal-weg und RMK Billigfluege. Diese sei Voraussetzung für einen schulden- und altlasten-freien Verkauf der Gesellschaften, so Insolvenzverwalter Lucas Flöther. Ihm lägen mittlerweile sechs konkrete Kaufangebote für Unister-Teile vor. Kunden hätten durch die weiteren Insolvenzen keinen Nachteil, da die Zahlungsabwicklung mit den Leistungsträgern über ein Treuhandkonto abgewickelt werde. Spiegel

Das könnte dich auch interessieren: